Moxa-Therapie

Bei der Moxa-Therapie wird eine Moxazigarre verwendet, eine Stange mit getrocknetem und gepressten Beifuss. Die entzündete Moxazigarre wird nun bestimmten Körperzonen und Meridianpunkten angenähert und gibt da ihre Wärme ab. Diese Behandlungsmethode erlaubt Schwächezustände zu lindern, unterstützt die Wärmeregulation und hilft chronische Kälteprozesse umzuwandeln.